Tooltip

Gadget Dialog

Confirm Dialog

 
Event Time
Dieser Kurs wurde schon durchgeführt. Die nächsten geplanten Termine sehen sie unten.
  Code Dauer Preis Kursleiter Bemerkungen
 
Java Eclipse
Untertitel Die umfassende Einführung in die Open Source Java Eclipse Entwicklungsumgebung.
Kurszeiten 08:30 - 17:00 
Kursinhalt
 
Kursort
Der Kurs findet in der Schweiz in der Regel in Zürich statt (Zürich-Schlieren, ideal mit Auto und ÖV erreichbar). Bei mehreren Anmeldungen aus Bern oder Basel kann der Kurs auch in unseren Schulungsräumen Bern oder Basel durchgeführt werden. Firmenkurse können in Ihren Räumlichkeiten oder in einem unserer Schulungszentren stattfinden.

Ich wünsche anderen OrtIch habe Frage zum Ort

 
Einleitung Eclipse ist eine Open-Source Entwicklungsumgebung (nicht nur) für Java, deren Entwicklung ursprünglich von IBM gesponsert wurde. Sie ist modular, elegant, mächtig, erweiterungsfähig und in kurzer Zeit sehr populär geworden.
Die Teilnehmer lernen den Umgang mit Eclipse zum Entwickeln und Debuggen von Java-Programmen (JDT) sowie die Einbindung verschiedener externer Tools und Plug-Ins kennen. Die Tipps und Tricks des Java Editors werden anhand von Beispielen aufgezeigt.
Dieser Kurs bringt Sie im Umgang mit Eclipse wirklich weiter und motiviert Sie im weiteren Umgang mit der zur Zeit wohl interessantesten Entwicklungsumgebung für Java.
Verwandte Kurse
Ihr Nutzen
  • Die Eclipse IDE richtig installieren, aktualisieren und konfigurieren können.
  • Die Eclipse Konzepte wie Perspektiven/View/Editor kennen.
  • Die Java Development Tools (JDT) effizient einsetzen können.
  • Die Eclipse Refactoring Tools anwenden können.
  • Das Arbeiten mit Ant und Maven
Voraussetzungen Besuch des ZFI Kurses JEGL ("Java Einführung") oder gleichwertige Kenntnisse.
Teilnehmerkreis Java Programmierer/Entwickler, Projektleiter
Unterlagen
  • Tutorials
  • Intranet Site
Folgekurse
Inhalt
  • Einführung
    • Konzepte von Eclipse
    • Installation von Eclipse
    • Views und Editoren in der Workbench
    • Eigene Perspektiven konfigurieren
    • Projekte anlegen
    • Einbindung und Austausch von Projekten und Dateisystem
    • Versionsverwaltung durch die "Local History"
    • Suchfunktionen
    • Eclipse Editor
    • Hilfefunktionen von Eclipse
  • Java Programmierung
    • Java-Perspektiven
    • Interaktive Code-Korrektur
    • Konfiguration des Compilers
    • Codebausteine durch Templates benutzen
    • Javadoc und Bibliotheken erstellen
    • Fehlersuche mit dem Debugger
    • Architekturverbesserung des Codes durch Refactoring
  • Externe Tools und Plug-ins
    • Versionsverwaltung mit CVS
    • Bearbeitung von XML-Dokumenten
    • Automatisierung mit Apache Ant
    • Das Arbeiten mit Apache Maven
    • Regressionstests mit JUnit
    • Entwicklung von grafischen Benutzeroberflächen mit Eclipse Window Builder
Teilnehmerbeitrag Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).
  Zentrum für Informatik,  Schweiz, Basel, Bern, Zürich
ITIL | 
Dieser Kurs wurde schon durchgeführt. Die nächsten geplanten Termine sehen sie unten.
  Code Dauer Preis Kursleiter Bemerkungen
 
Java Eclipse
Untertitel Die umfassende Einführung in die Open Source Java Eclipse Entwicklungsumgebung.
Inhalt
  • Einführung
    • Konzepte von Eclipse
    • Installation von Eclipse
    • Views und Editoren in der Workbench
    • Eigene Perspektiven konfigurieren
    • Projekte anlegen
    • Einbindung und Austausch von Projekten und Dateisystem
    • Versionsverwaltung durch die "Local History"
    • Suchfunktionen
    • Eclipse Editor
    • Hilfefunktionen von Eclipse
  • Java Programmierung
    • Java-Perspektiven
    • Interaktive Code-Korrektur
    • Konfiguration des Compilers
    • Codebausteine durch Templates benutzen
    • Javadoc und Bibliotheken erstellen
    • Fehlersuche mit dem Debugger
    • Architekturverbesserung des Codes durch Refactoring
  • Externe Tools und Plug-ins
    • Versionsverwaltung mit CVS
    • Bearbeitung von XML-Dokumenten
    • Automatisierung mit Apache Ant
    • Das Arbeiten mit Apache Maven
    • Regressionstests mit JUnit
    • Entwicklung von grafischen Benutzeroberflächen mit Eclipse Window Builder
Teilnehmerbeitrag Der Teilnehmerbeitrag versteht sich rein netto. Das ZFI ist (gemäss MwSt-Gesetz) nicht Mehrwertsteuerpflichtig und erhebt somit keine MwSt. Bei länger als einen Monat dauernden Lehrgängen ist die Zahlung des Teilnehmerbeitrages in mehreren Raten möglich (pro rata temporis).
  Zentrum für Informatik,  Schweiz, Basel, Bern, Zürich
ITIL |